Outlook 2013: Der Vorgang kann nicht ausgeführt werden, da das Objekt gelöscht wurde

Problem: Nach dem Einrichten eines neuen IMAP-Mailaccounts im Outlook 2013 können Mails zwar empfangen und gesendet werden; es ist aber nicht möglich, Mails zu löschen. Es erscheint die Fehlermeldung „Der Vorgang kann nicht ausgeführt werden, da das Objekt gelöscht wurde“.

Lösung: Im leeren Eingabefeld „Stammordnerpfad“ muss der Wert „Inbox“ gesetzt werden, und zwar hier:
Outlook > Kontoeinstellungen > Konto ändern > Weitere Einstellungen > Erweitert > Stammordnerpfad > „Inbox“.

Gesehen bei https://feedback.telekom-hilft.de/

14 Gedanken zu „Outlook 2013: Der Vorgang kann nicht ausgeführt werden, da das Objekt gelöscht wurde“

  1. bei mir hat der Eintrag von „INBOX“ auch nicht geholfen, allerdings habe ich dann in dem gleichen Bereich mal einen Haken gesetzt bei „Elemente zum löschen markieren, aber nicht automatisch verschieben“. Das hat geholfen.
    Jetzt werden die gelöschten Mails durchgestrichen und beim nächsten Aufruf des Eingangsordners sind sie verschwunden.

    Komischerweise hatte ich das Problem nur mit einem Mailanbieter, bei einem anderen war das nicht nötig, da wurden die Mails von Anfang an korrekt gelöscht.

  2. unter:
    Datei > Kontoeinstellungen > E-Mail (Ändern) > usw.
    findet man es.
    ==> Mit einem E-Mail-account ging es! Mehrere probiere ich noch.
    Ich habe Office 2013 anfangs Aug. 2014 installiert und der Fehler wurde von MS noch nicht behoben, wie sich zeigt!

    1. hat leider auch bei mir nicht funktioniert…
      Ich kann die Mails von keinem Ordner löschen oder in einen anderen verschieben 🙁 trotz setzen des Wertes „Inbox“….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.