Windows 10: keine Remotedesktopverbindung

Das Verbinden von zwei Windows 10-Geräten über die Remotedesktopverbindung ist immer wieder mit der folgenden Fehlermeldung fehlgeschlagen, und zwar in beiden Richtungen:

Der Remotezugriff auf den Server ist nicht aktiviert.

Es hat sich herausgestellt, dass bei beiden Geräten nach dem Update auf Windows 10 die Netzwerkverbindungen (LAN und WLAN) auf öffentlich eingestellt waren und deshalb die Verbindung verunmöglichten. Dieses Phänomen wird z.B. hier erklärt.
problemNetzwerk1c
Unter Windows 10 habe ich das Problem so behoben:

  • Gehe zu > Alle Einstellungen > Netzwerk und Internet > Ethernet
  • Wähle unter Verwandte Einstellungen > Heimnetzgruppe
  • Hier wird angezeigt, dass in einem öffentlichen Netzwerk keine Heimnetzgruppe erstellt werden kann.
    problemNetzwerk2c
  • Deshalb wählt man Netzwerkadresse ändern
  • und im darauf erscheinenden grauen Dialogfeld am rechten Rand > Ja
  • (Nun könnte man bei Bedarf eine Heimnetzgruppe erstellen)

Nun ist das Netzwerk privat und die Remotedesktopverbindung funktioniert!

problemNetzwerk3c

 

 

5 Gedanken zu „Windows 10: keine Remotedesktopverbindung“

  1. Tipp: Bei mir musste ich die Freigabe in der Fritz!Box neu anlegen (Port 3389). Sie war zwar korrekt, aber es funktionierte trotzdem nicht. Da muss man erst einmal drauf kommen … hat mich 1,5 Std. gekostet 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.