Meine Buchempfehlungen 2014

Diese Bücher habe ich im Jahr 2014 gelesen und möchte sie gerne weiterempfehlen!

Rolf Niederhauser. (2014). Seltsame Schleife. Roman. Zürich: Rotpunktverlag.
Anspruchsvoll zu lesen, aus formalen wie auch aus inhaltlichen Gründen. Zieht einem allmählich in seinen Bann und wird gegen Schluss unheimlich spannend…
Meine Empfehlung:  Bild zeigt drei Sterne.

Zadie Smith. (2013). NW. London: Penguin Books.
Meine Favoritin für 2014! Unbedingt englisch lesen, auf deutsch geht die Atmosphäre etwas verloren…
Meine Empfehlung:  sterne5k

Thomas Meyer. (2012). Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse. Zürich: Salis Verlag.
Locker, lustig und sehr lesenswert! Homepage des Autors: http://www.thomasmeyer.ch/
Meine Empfehlung:  sterne5k

Urs Widmer. (2013). Reise an den Rand des Universums. Autobiographie. Zürich: Diogenes.
Absolutes Highlight!
Meine Empfehlung:  sterne5k

Zadie Smith. (2000). White teeth. London: Hamilton.
Meine Empfehlung:  sterne5k

Zadie Smith. (2005). On beauty. A novel. London: Hamish Hamilton.
Meine Empfehlung:  Bild zeigt 4 Sterne.

Sofi Oksanen. (2010). Fegefeuer. Roman. Köln: Kiepenheuer & Witsch.
Meine Empfehlung:  Bild zeigt 4 Sterne.

Urs Widmer. (2004). Das Buch des Vaters. Roman. Zürich: Diogenes.
Meine Empfehlung:  Bild zeigt 4 Sterne.

Urs Widmer. (2000). Der Geliebte der Mutter. Roman. Zürich: Diogenes
Meine Empfehlung:  Bild zeigt 4 Sterne.

Lukas Bärfuss. (2014). Koala. Roman. Göttingen: Wallstein Verlag.
Meine Empfehlung:  sterne2k

Erich Hackl. (1991). Abschied von Sidonie. Erzählung (Diogenes-Taschenbuch, Bd. 22428). Zürich: Diogenes.
Meine Empfehlung:  sterne3k

Jon  Krakauer. (1996). Into the wild. London: Pan Macmillan. (August 2014)
Die Geschichte des Aussteigers Christopher McCandless, der 1992 in der Wildnis Alaskas ums Leben kam. Siehe auch meinen Blogbeitrag dazu.
Meine Empfehlung:  sterne3k

Urs Widmer. (2006). Ein Leben als Zwerg. Zürich: Diogenes.
Meine Empfehlung:  sterne2k

Patrick Hanks. (2013). Lexical analysis. Norms and exploitations. Cambridge, Mass: MIT Press.
Leider nicht so süffig zu lesen wie die Romane, aber das zentrale Thema meiner (linguistischen) Interessen, vergleiche auch meinen Blogbeitrag dazu. Empfehlung nur für lingustic addicts!
Meine Empfehlung:  sterne3k

Peter Schneider. (1974). Lenz. Eine Erzählung (Rotbuch, 41.-55. Tsd). Berlin: Rotbuch.
Meine Empfehlung:  sterne2k

2015-01-23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.